Betonstahlhandel und Biegebetrieb GmbH
Benzstraße 9 · 79232 March-Hugstetten · Deutschland

Mobile Metanavigation Mobile Contact

Anfrage / Bestellung

Kontakt BHB
Anfrage / Bestellung starten

Kontaktieren Sie Ivan Matić und Josip Matić für eine unverbindliche Anfrage oder eine Bestellung:

BHB Betonstahlhandel und Biegebetrieb GmbH
Benzstraße 9
79232 March-Hugstetten
Deutschland

  • Headerbild BHB
  • Headerbild BHB
  • Headerbild BHB
  • Headerbild BHB
  • Headerbild BHB
  • Headerbild BHB

Betonstahl-ABC

Wichtige Begriffe zum Thema Betonstahl kurz erklärt und einige Buchempfehlungen zur Vertiefung.

„Der Strafverfolgte erhält eine ,Bewährung’ und der Betonklotz eine ,Bewehrung’. In jedem Fall gilt sie der Stabilisierung des ,Innenlebens’ des entsprechenden Körpers“, erklärt Bewehrungsexperte Hansgerd Kämpfe treffend in seinem Praxisbuch „Bewehrungstechnik“. Weitere Fachbücher: „Betonstähle für den Stahlbetonbau“, Institut für Stahlbetonbewehrung e.V., München und das „Stahl-Lexikon“, herausgegeben vom Bundesverband Deutscher Stahlhandel.

Betonstahl / Baustahl

Auch Bewehrungsstahl genannt, früher Armierungseisen oder Moniereisen; im Walzwerk hergestellter Werkstoff zur Verstärkung von Bauteilen aus Stahlbeton: in Stäben, Ringen, Matten und als Bewehrungsdraht. Die DIN 488 regelt die für Stahlbeton zugelassenen Betonstähle. Menge und Beschaffenheit für ein Gebäudeteil berechnet der Statiker.

Betonstahl in Stäben

Gerader, gerippter Betonstahl, der in verschiedenen Durchmessern und Längen zur Bewehrung eingesetzt wird; für Matten wird er verschweißt.

Betonstahl in Ringen

Bewehrungsdraht mit verschiedenen Durchmessern wird auf Spulen, Coils genannt, aufgewickelt und „vom Ring“ zu Bewehrungen gebogen und geschnitten.

Betonstahlmatten / Baustahlmatten

Bewehrungen aus sich kreuzenden Stäben, die durch Widerstands-Punktschweißung scherfest miteinander verbunden sind; normierte und individuelle Formen und Größen möglich.

Coil

Betonstahl-Spule mit aufgewickeltem Bewehrungsdraht; Ringbearbeitungsmaschinen arbeiten vollautomatisch „vom Ring“.

Duktilität

Bei Betonstahl die Fähigkeit, sich plastisch zu dehnen oder zu verformen, ohne zu brechen; je höher die Duktilitätsklasse, desto verformbarer. Bearbeitung: Bei Klasse A, normalduktil, wird das Vormaterial kalt verformt; bei Klasse B, hochduktil, wird es warm verformt.

Etikettierung

Bei mehrteiligen Plänen werden die Bauteile mit entsprechend farbigen Etiketten bezeichnet, zugeordnet und verpackt.

Güteüberwachung

Die vorgeschriebenen normierten Eigenschaften von Betonstahl nach DIN 488-6 werden geprüft: Durch Eigenüberwachung des Herstellers und Fremdüberwachung anerkannter Prüfstellen.

Schraubverbindungen


Zuverlässiges und wirtschaftliches System, um Betonstahl kraftschlüssig zu verbinden. Die Schraubverbindungen Lenton® von Erico® erfüllen die wichtigsten internationalen bauaufsichtlichen Anforderungen.

Unterstützungskörbe

Auch Abstandhalter oder Bewehrungskörbe genannt, werden passend für den gewünschten Abstand zwischen Bewehrung und Schalung geformt.

Werkkennzeichen

Vom Deutschen Institut für Bautechnik, DIBt, festgelegte Unterscheidungsmerkmale, um Betonstahl der jeweiligen Herstellerwerke zu identifizieren.

zurück

Folgen Sie uns

Adresse / Kontakt

BHB Betonstahlhandel und Biegebetrieb GmbH
Benzstraße 9
79232 March-Hugstetten
Deutschland

Öffnungszeiten

Anlieferung
Montag bis Donnerstag:
7.00 – 15.00 Uhr
Freitag: 7.00 – 12.00 Uhr

Abholung
Montag bis Freitag:
7.00 – 12.30 Uhr

Kundenberatung und -Betreuung
Montag bis Donnerstag:
7.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 17.00 Uhr
Freitag:
7.00 – 15.00 Uhr

Folgen Sie uns